11. April 2022

Das sagen die Aussteller der FIBO 2022

© RX Austria & Germany/Behrendt & Rausch

Nach vier ereignisreichen Messetagen fand die FIBO 2022 am 10. April ihren erfolgreichen Abschluss und hat ganz klar gezeigt: Die Fitness-Branche sieht optimistisch in die Zukunft!

Wir haben mit einigen Ausstellern gesprochen und nach ihren Eindrücken von der größten Fitnessmesse der Welt gefragt:

 

Experten Allianz für Gesundheit e.V.
Mario Görlach, Vorstandsvorsitzender

„Die FIBO 2022 war super! Erst waren wir skeptisch, ob die Besucher wieder kommen wie vor der Pandemie und ob die Messe dieses Jahr für uns Sinn macht. Aber: Die FIBO war sehr wertvoll und auch umsatzstark. Die Qualität war trotz weniger Besucher sehr hochwertig. Unsere Mission Gesundheit braucht Training ist auf großen Zuspruch bei den Mitgliedern und der Industrie gestoßen.“

 

milon industries GmbH
Wolf Harwath, Geschäftsführer

„Gerade nach der Pandemie sehen wir ein lebenslanges Gesundheitstraining als den Megamarkt der nächsten Jahre für breite Bevölkerungsschichten. Wir fühlen uns als Firmengruppe mit unserem Messeauftritt in der Positionierung als Partner für gesundheitsorientiertes Training mehr als bestätigt. Unser modulares Leistungsangebot der Trainingswelten trifft punktgenau den aktuellen Bedarf für breite Zielgruppen und somit auch für unsere Betreiberkunden.“

 

Johnson Health Tec. GmbH
Jürgen Aschauer, Business Development Director Matrix

„Die ersten beiden Messetage waren super, wir hatten mit deutlich weniger Ansturm gerechnet. Noch zwei Wochen vor der FIBO waren wir sehr verhalten, unsere Erwartungen sind deutlich übertroffen worden. Die Qualität der Besucher war sehr hochwertig, es gibt keinen großen Key Accountant, der nicht da war. Es war definitiv die richtige Entscheidung, zur FIBO zu kommen.“

 

schwa-medico GmbH  
Rainer Beck, Director Business Development

„Der Neustart der FIBO war ein echtes Start-Me-Up-Ereignis. Mit Symbiont, ausgezeichnet mit dem FIBO Innovation Award, definiert schwa-medico einen neuen Standard im Bio-Electrical-Training. Die Resonanz darauf war großartig. Das unterstreicht der ‚Flottenwechsel‘ von EMS-Weltmarktführer Bodystreet und 25Minutes, die ihre weltweit mehr als 400 Studios mit Symbiont ausstatten. Die Signalwirkung, die davon ausgeht, zieht internationale Kreise. Entsprechend groß ist das Interesse vieler Studio-Betreiber – aus Italien, Spanien, Frankreich, UK und Polen bis nach Südafrika, Australien und Brasilien. Die Dynamik, die sich bereits im Vorfeld der FIBO abzeichnete, ist einfach überwältigend.“

 

EuropeActive

David Stalker, Präsident

Es war wunderbar, nach drei herausfordernden Jahren wieder auf der FIBO zu sein und die dynamische und unternehmerische Atmosphäre, für die die Messe bekannt ist, erneut aus erster Hand zu erleben.

Zu sehen, wie unsere Branche auf diesen Messen zusammenkommt, sich über die neuesten Trends und Bestrebungen auszutauschen, an anregenden Präsentationen teilzunehmen und sich natürlich mit so vielen großartigen Freunden und Partnern zu vernetzen, war für mich nach den letzten Jahren etwas ganz Besonderes!

Es ist fantastisch, durch so viele großartige Initiativen, insbesondere das European Health & Fitness Forum, ein enger Partner der FIBO zu sein, und wir freuen uns darauf, nächstes Jahr wieder dabei zu sein, wenn die FIBO mal wieder eine weitere bahnbrechende und inspirierende Messe sein wird. 

 

SANY GmbH

Angela Pernsteiner, Gründerin & Inhaberin

„Eine große Gratulation der FIBO zu dem Mut, die Messe in diesen Zeiten durchzuziehen. Wir hatten qualifizierte B2B Leads am Stand und planen, im kommenden Jahr mehr Fläche zu belegen. Es war definitiv die richtige Entscheidung, auf der FIBO 2022 auszustellen.“

 

Schupp GmbH& Co. KG
Uwe Dieterle, Geschäftsführer

„Die Branche erlebt einen Aufschwung, ich habe keine Zukunftsängste. Der Bedarf für Studios sowie im Home Fitness-Bereich ist so groß wie nie. Früher haben wir uns auf Jüngere fokussiert, nun werden auch Menschen ab 50+ in den Blick genommen. Das Potenzial ist riesig. Auch der Physiobereich merkt, dass mehr gemacht werden muss. Das fängt bei der Digitalisierung des Kundenmanagements an und hört bei der Art des Trainings mit Apps und mobilen kleinen Trainingsgeräten nicht auf. Dieser Trend ist auch in der Fitnessbranche zu erwarten.“

 

EGYM
Christoph Bischoff, Chief Customer Officer

„Es freut uns sehr, dass die FIBO endlich wieder stattfinden konnte und wir erneut den persönlichen Austausch mit Studiobetreibern und Physiotherapeuten erleben konnten. Unsere neuen Produkte lassen sich im direkten Kontakt viel besser erklären. Die Nachfrage war phänomenal, die Messe ist für uns ein voller Erfolg!“

 

WHOOP
Brian Curtin, Vice President International Marketing

„Wir sind das erste Mal auf der FIBO. Erst diese Woche haben wir die deutsche App auf den Markt gebracht - für uns war es also eine gute Gelegenheit, mit dem Publikum in Kontakt zu treten. Die Menschen hier nehmen das Thema Gesundheit und Fitness sehr ernst. Wir waren sehr zufrieden mit der Menge, aber auch mit der Qualität der Besucher. Sowohl die B2B-Branche als auch die Verbraucher haben sich über die Rückkehr der FIBO gefreut. Und ja, wir sind mit den bisherigen Erfahrungen sehr zufrieden. Und wir werden nächstes Jahr auf jeden Fall wiederkommen."

 

Gym Glamour
Daniel Walendziak, Inhaber

„Schon die ersten zwei Tage waren für uns sehr erfolgreich. Wir konnten viele qualitative Business-Kontakte knüpfen und haben nun einige spannende Projekte in Aussicht. Samstag und Sonntag wurden wir von Endkunden geflutet, unsere Verkäufe sind sogar besser als vor der Pandemie. Wir konnten uns einen größeren Stand sichern und sind sehr zufrieden!“

 

ACISO
Thomas Nemmaier, CEO

„Wir waren wirklich überrascht, wie viele Besucher wir an unserem Stand begrüßen durften. Trotzdem hatten wir genug Zeit, angenehme und gehaltvolle Gespräche zu führen. Wir konnten viele neue Partner sowohl für unseren Franchisebereich als auch für unser Beratungsgeschäft akquirieren und auch einige Kunden zurückgewinnen. Unser Fazit: Wir kommen gerne wieder!“ 

 

Gymshark
Daniel Parkin, Event Project Manager

„Unser letzter Auftritt auf der FIBO war 2017. Nach fünf Jahren waren wir 2022 endlich wieder dabei und konnten mit unserer deutschen, aber auch einer großen internationalen Kundenbasis connecten. Unser Verkaufsziel haben wir schon fast erreicht. Das ist meiner Meinung nach ein guter Indikator dafür, dass sich die Fitnessbranche nach Covid rasch erholen wird.“